IBL-Löttechnik und Multi-Components vereinbaren Zusammenarbeit im Vertrieb

Zum Dezember 2009 hat IBL Löttechnik GmbH die Zusammenarbeit mit Multi-Components GmbH als Vertriebspartner für die Regionen Bayern, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Berlin vereinbart. Neben den Verkaufsaktivitäten wird Multi-Components auch die Installation und den technischen Support der Systeme in diesen Regionen übernehmen.

In der neuen Zusammenarbeit sehen beide Firmen einen wichtigen Impuls für die weitere positive Entwicklung der Unternehmen. 

IBL Löttechnik GmbH mit Sitz in Königsbrunn bei Augsburg entwickelt, produziert und verkauft seit mehr als 25 Jahren Dampfphasenlötanlagen, die höchste Qualitätsstandards erfüllen. IBL hält zahlreiche Patente und hat sich als Markt- und Technologieführer in diesem Segment etabliert.

Die Typenpalette deckt von der Labor- und  Kleinserienanlage bis zur Inline-Lösung für Großserien sowie mit Vakuum-Lötmaschinen das gesamte Anwendungsspektrum ab, während Multi-Components  25 Jahre Erfahrung und Marktpräsenz als Systemanbieter für komplette Produktionslösungen mit einbringt.
 
Multi-Components GmbH in Schwabach repräsentiert als Werksvertretung weltweite Marktführer in den Bereichen Drucken, Bestücken, Konvektionslöten, Optische- und Röntgeninspektion, Leiterplattenreinigung, Kontaminationstester und Lotmaterialien.
Dabei wird das gesamte Arbeitsgebiet vom Marketing bis zur kompletten technischen Betreuung mit Installation und Service abgedeckt.
  
Insbesondere bei der Einführung der Bleifrei-Technologie hat Multi-Components durch die enge Kooperation mit SENJU Metal  Japan, einem der Patentinhaber bleifreier Lotlegierungen,  seine Kompetenz unter Beweis gestellt.
Gerade von diesem Zusammenspiel von Lotmaterialien und zukunftsweisender Löttechnik von IBL werden Anwender künftig noch stärker profitieren.

SUCHE

Suchen!

NEWSLETTER

Abonnieren!


ANSPRECHPARTNER

(Bitte wählen Sie)