"SAMSUNG nimmt Geld in die Hand"

Ein Beitrag von n-tv


Der Elektronikriese Samsung hebt seine Investitionssumme um 18 Prozent auf rund 38 Milliarden Dollar für das Jahr 2011 an. Damit sollen neue Geschäftsfelder geschaffen und die Vormachtstellung im Technologiesektor gefestigt werden.

Der südkoreanische Konzern Samsung will die Investitionen in diesem Jahr auf die Rekordhöhe von etwa 28,9 Mrd. Euro steigern. Damit sollen  nach eigenen Angaben der Samsung Gruppe neue Geschäftsfelder entwickelt und die führende Stellung in Technologiesparten wie Speicherchips und Flachbildschirme untermauern.
Trotz der bestehenden Unsicherheiten in der Weltwirtschaft hat Samsung entschieden, in diesem Jahr so viel wie noch nie zu investieren, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung des Konzerns. Die geplanten Investitionen bei der Ausrüstung und Forschung sollen die globale Marktdominanz in den wichtigsten Geschäftsbereichen festigen. Zugleich soll zukunftiges Wachstum des Unternehmens durch Investitionen in neue Geschäftsbereiche gestärkt werden.

SUCHE

Suchen!

NEWSLETTER

Abonnieren!


ANSPRECHPARTNER

(Bitte wählen Sie)